Homöpathie Mainz Nieder-Olm Heilpraktiker
Homöpathie Mainz Nieder-Olm Heilpraktiker
Heilpraktikerin vor den Toren von Mainz
Heilpraktikerin vor den Toren             von Mainz            

Chronische Müdigkeit, Erschöpfung (CFS), Burn-Out Nebennierenschwäche

 

STRESS IST MESSBAR!

 

Immer mehr Menschen leiden unter den Folgen unserer schnelllebigen Zeit. Wir sind immer und überall erreichbar, alles muss sofort und gleich erledigt werden.

 

Die Folge sind Erschöpfung, Stress bis hin zum Burnout sowie chronische Müdigkeit (CFS). Auch die Nebenniere wird durch den ständigen Stress geschwächt.

 

In Folge von beruflichem Stress, seelischem Stress oder auch in Form von einer lang anhaltenden, chronischen Erkrankung wie zum Beispiel Pilze (Candida), unbehandelte Nahrungsmittelintoleranzen oder Stoffwechselerkrankungen steigt das Risiko einer Schwäche der Nebennieren.Wenn zu wenige Erholungspausen in unserem Alltag sind, besteht die Gefahr einer Überforderung der Nebennieren. Diese führt dann zu einer Funktionsstörung mit drastischen Folgen.

Die Hauptsymptomatik einer Nebennierenschwäche liegt in einer starken Erschöpfung, Schwäche und Müdigkeit, gefolgt von Allergien, Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Benommenheit.

Folgende Symptome weisen auf eine Nebennierenschwäche hin:

 

• Direkt nach dem Aufstehen bereits Müdigkeit

 

• am Nachmittag gegen 14-15 Uhr erneute Müdigkeit

 

• Libidoverlust

 

• Infektanfälligkeit erhöht

 

• Keine Stressresistenz

 

• Bei Frauen: starke Periode zu Beginn, fast vollständiges Aufhören am 4.-5. Tag

   und dann erneutes Einsetzen der Regel

 

• Bei Stress zittern des Körpers

 

• sogenannte "Blackouts"

 

• vermehrte Reizbarkeit

 

• Symptome der Unterzuckerung: Schwäche, Hunger, Durst,  

   Schweißausbruch, Zittern 

   

• niedrige Körpertemperatur, kalte Hände und 

   Füße

 

• Gewichtszunahme

 

• Muskel- und Gelenkschmerzen

 

• Die Konzentration nimmt ab

 

Die Nebennieren sitzen als Pol direkt auf den Nieren.   

 

An der Nebenniere werden die Hormone Cortisol (Stresshormon), Teststosteron (Sexualhormon), DHEA (Vorläufer der weiblichen und männlichen Sexualhormone) und Aldosteron ( reguliert Wasserhaushalt und Blutdruck) gebildet.

 

Die Nebennierenschwäche darf nicht mit einer primären Nebenniereninsuffizienz, dem Morbus Addison, verwechselt werden. Dies ist ein schwerwiegendes Krankheitsbild bei dem die Cortisolwerte im Blut bereits niedrig sind.

 

Nebenniere und Schilddrüse beeinflussen sich gegenseitig, deshalb ist die Schilddrüse auch sehr oft betroffen. Ebenso geht mit einer Nebennierenschwäche sehr oft ein Progesteronmangel einher. Progesteron ist ein Sexualhormon, das Frauen besonders in der 2. Zyklushälfte benötigen.

 

Viele Beschwerden, die fälschlicherweise der Psyche zugeordnet werden, sind eigentlich Folge einer Schwäche der Nebennieren.

 

Moderne Labordiagnostik ermöglicht die genaue Feststellung eines Hormonmangels. Mithilfe eines einfachen Speicheltests kann Ihr aktueller Stresspegel bestimmt und individuell begleitet werden. Man erfasst mit der Speicheldiagnostik bereits die Erschöpfung der Nebenniere, bevor diese im Blut sichtbar wird. Schulmedizinisch ist meist noch "alles in Ordnung" obwohl es den Patienten schon sehr schlecht geht.

 

Ebenfalls sinnvoll ist eine Stuhldiagnostik, denn Nebenniere und Darm sind eng miteinanderverbunden.

 

Sprechen Sie mich an, um Sie individuell zu begleiten.

 

Wichtig: Eine Behandlung setzt eine gründliche Anamnese voraus um differentialdiagnostisch andere Krankheiten auszuschließen.

 

Mein naturheilkundliches Therapiekonzept baut auf mehreren Säulen auf. Dies beinhaltet u.a. auch die Homöopathie. Sollten Sie homöopathische Mittel ablehnen, teilen Sie mir dies bitte bei Terminvergabe bereits mit.

 

Kontakt

 

Telefon: 06136 952229

Hier finden Sie mich:   

Pestalozziring 22, 55270 Zornheim

 

Verbandsgemeinde Nieder-Olm

 

Sprechzeiten: Nach telefonischer Vereinbarung

                         oder online buchen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Beate Borgs